Orakel  - Kaffeesatzlesen und wie diese Kunst nach Österreich kam

Die Zukunft steht im Kaffeesud

 

Mitte des 13. Jahrhunderts wurden in Jemen erstmals Kaffeesträucher angebaut. Zu uns kam die Kaffeetradition jedoch   erst viel später.

1529 belagerte eine türkische Streitmacht von mehr als l00 000 Mann zum ersten Mal die Residenzstadt Wien. Die Türken hatten einen Teil ihres Trosses auf Schiffe verladen und diese donauaufwärts bis vor Wien rudern und streckenweise ziehen lassen. Um die Wiener von allen Nachschublinien abzuschneiden, verbrannten die Türken die hölzernen Donaubrücken. Die Belagerung Wiens brachte den Türken keinen Erfolg. Heftiger Schneefall Mitte Oktober ließ sie einen vorzeitigen Wintereinfall befürchten und ihre Zelte abbrechen. In  den Jahrzehnten nach der ersten Belagerung Wiens versuchten die Türken wiederholt, den Misserfolg von 1529 auszugleichen. Mehrmals drangen türkische Heere, unterstützt von Donauflottillen, ohne besonderen Erfolg gegen das habsburgische Reich vor. 1556 führte der 72jährige Sultan Suleiman persönlich einen Feldzug gegen das habsburgische Westungarn. Nach mehrwöchiger Belagerung und Beschießung fielen die Festung und ihr tapferer Verteidiger. In der gleichen Nacht starb Suleiman in seinem Zelt. Selim II., Sohn und Nachfolger Suleimans, schloss bald darauf mit Wien Frieden.

Damals brachten die Türken erstmals 2 Dinge an Lebensmittel mit die wir bis dahin noch nicht kannten. Erstens das „Kipferl“, ein heute noch allseits beliebtes Frühstücks-Gebäck in Form einer Sichel, und den Kaffee mit dazugehöriger Tradition. Bei türkischem Kaffee bleibt der Kaffeesatz im Glas. Wird also nicht abgeseiht. Schon damals war bei den türkischen Wahrsagerinnen das Kaffeesatzlesen eine beliebte Form des Weissagens.

Sie saßen beisammen und tranken traditionell türkischen Kaffee. Da Frauen untereinander ja so richtig gerne über Liebe und sonstige Sorgen plaudern, gab es immer eine oder vielleicht sogar mehrere Frauen die des Kaffeesatzlesens mächtig waren. Auch Sie können das mit ein bisschen Übung bei einem Tässchen türkischen Kaffee beim nächsten Plauderstündchen ausprobieren.

Es ist gar nicht so schwierig. Allerdings funktioniert es nur wenn der Kaffee in der richtigen stärke gemalen ist. Am besten mit einer Kaffeemühle. Ebenso muß der Kaffeesatz die richtige Konsistenz haben. Er darf nicht zu feucht sein, aber auch nicht zu trocken. Anfangs muß man es ziemlich oft versuchen bis man den richtigen Dreh raus hat. Ist dies geschafft können Sie sich an die Deutung der im Sud befindlichen Zeichnungen und Zeichen wagen.

Die Tasse wird nach dem austrinken des Kaffees umgedreht, um aus dem verbliebenen Sud nach Antworten zur aktuellen persönlichen Situation zu suchen. Zuvor wird die Tasse kurz links und rechts gewendet, um den Sud an den Seitenrändern der Tasse zu verteilen. Bevor es mit dem Lesen richtig losgehen kann, wird zuerst sichergestellt, dass der Kaffeesud auch trocken ist, damit die entstandenen Symbole in der Tasse nicht verrinnen.
Es ist wichtig zu verstehen, dass es sich beim Kaffeesudlesen um eine Kommunikation zwischen dem Bewusstsein und dem Unterbewusstsein des Kaffeetrinkers selbst handelt. Der Leser übernimmt dabei nur die Rolle des Vermittlers bzw. Übersetzers, wobei nur die Dinge ans Tageslicht kommen, die sich der Kaffeetrinker selbst offenbaren möchte. Daher kann der Leser nur Situationen beschreiben, die direkt mit dem Kaffeetrinker zu tun haben, und niemals etwas Anderes. Die Antworten liegen immer in uns selbst, wir brauchen aber eine bestimmte Zeit, um die passenden Fragen zu finden.

 

Hier ein paar Deutungen:

Der Baum:

Der Baum ist ein Symbol für Gesundheit und Kraft. Ein einzelner Baum steht für lebenslange Gesundheit. Bei 2 Bäumen gehen alle Wünsche in Erfüllung und man wird sein gestecktes Ziel erreichen wenn man den Weg den man geht weiter so verfolgt. Eine Gruppe von Bäumen warnt vor negativen Ereignissen, die man jedoch mit Vorsicht und bedachtem Handeln vermeiden kann.

Der Brief:

Ein deutlich zu erkennender Briefumschlag bedeutet gute Nachrichten. Ein undeutlich zu erkennender eher nichts erfreuliches. Befindet sich jedoch noch ein Herz im Kaffeesatz dann ist es immer eine positive Nachricht von Ihrem Liebsten. Befinden sich deutlich Punkte oder Sterne zusätzlich im Kaffeesatz dann bedeutet das eine erfreuliche Geldnachricht oder es werden einem in Kürze wertvolle Gegenstände geschenkt oder vererbt.

Das Baby:

Ist deutlich ein Baby in ihrem Kaffesatz auf der oberen Hälfte der Tasse zu erkennen, bedeutet das eine sorglose harmonische Liebesbeziehung bei der auch Nachwuchs möglich ist.  Ist es eher undeutlich wird in einer bestehenden Liebesbeziehung etwas vertuscht. Bei bevorstehender Heirat sollte man alles nochmals gut überdenken. Befindet sich das Baby am Boden der Tasse, dann bedeutet dies Schwangerschaft.

Wege und Linien:

Erkennt man offene Wege dann ist dies ein Zeichen, daß ein Vorhaben gelingt. Bei verschlossenen Wegen sollte man sich auf Hindernisse gefasst machen. Viele kurze oder lange Linien bedeuten ein glückliches Alter. Wenige kurze oder lange Linien deuten auf eine abgesicherte Existenz bei nur mäßigem Liebesglück hin. Befindet sich auf dem Grund der Schale ein deutlicher 2-3 cm langer Strich bedeutet dies eine wunderbare Reise die von Glück begleitet ist.

Vierecke:

Vierecke bedeuten je nach Häufigkeit mehr oder weniger Ärger. Ein deutliches Rechteck bedeutet Unzufriedenheit innerhalb der Familie.

Dreiecke:

Dreiecke die dicht aneinander stehen bedeuten überaus großes Glück. In geringerer Anzahl versprechen Sie ein Leben ohne Geldnot.

Kreise:

Viele deutliche Kreise versprechen Erfolg in allen Lebenslagen. Nur wenige Kreise sind ein Zeichen dafür in der nächsten Zeit seine Ausgaben etwas zurück zu schrauben. Eine runde Figur die im Inneren 4 Punkte enthält bedeutet Kindersegen. Ein ovaler Kreis mit 4 Punkten bedeutet Mädchen, ist der Kreis Rund wird es ein Junge. Ein Kreis in heller Umgebung steht für den Lebenspartner, ein Kreis von Wolken umgeben bedeutet entweder eine unglückliche Heirat, oder eine geplante Hochzeit kommt nicht zu Stande.

Kreuze:

Ein schönes Kreuz ziemlich in der Mitte der Schale bedeutet ein langes Leben mit einem schnellen sanften Tod. 3 Kreuze sagen, der Fragende kommt zu Ruhm und Ehre. 4 Kreuze die sich berühren bedeuten bei Frauen eine Krankheit, bei Männern einen Unfall.

Zahlen und Buchstaben:

Erkennen  Sie wirklich deutlich eine Zahl im Kaffeesatz, dann spielen Sie noch am selben Tag Lotto und beziehen Sie genau diese Zahl mit ein.  Zahlen bringen immer Glück.

Der Buchstabe G bedeutet Freude, H steht für sich eingesperrt fühlen oder Vorsicht vor jemandem der Liebe mit Besitz verwechselt. L steht für die falsche Berufswahl oder eine geschäftliche Unternehmung die nicht von Erfolg gekrönt ist und S steht für Glück in allen Unternehmungen.

 

Bist du neugierig geworden? Dann probiere es doch einfach einmal aus. 

Solltest du mehr über das Kaffeesudlesen und deren Deutungsmöglichkeiten wissen wollen hier einige Buchtipps.

„Kaffeesatz und Kartenlegen“ von Matthias Mala, „Bin ich eine Hexe?“ von Liane Büsing und Gerhard Fabian, Kaffee.Satz.Lesen 1-12 – erschienen im Mairisch Verlag.

 

(c) Susanne Schenk