Pfeffer – in der spirituellen Küche unersetzbar

 

Isabel Allende beschreibt den Pfeffer in Ihrer Küche so. „Ich bezeuge er bringt Freude den Witwern und behebt die Impotenz der Schüchternen.“

Wußtest du, daß Niesen besonders für Männer ein erotisches Vergnügen ist? Generationen vor uns haben dies noch richtig zeremoniell betrieben. Vielleicht war dein Großvater auch noch einer von diesen Männern die immer ihr Döschen Schnupftabak dabei hatten.

Probier es ruhig einmal aus, indem du ein Brise Pfeffer auf das Kopfkissen deines Geliebten streust. Wenn das eher kontaproduktiv wirken sollte, werdet ihr in Liebe gemeinsam drüber Lachen.

Aber wenden wir uns wieder dem Essen zu. Am besten schmecken Gerichte wenn der Pfeffer frisch gemahlen aus der Pfeffermühle verwendet wird. Er ist dann besonders Geschmacksintensiv. Du kannst natürlich auch ganze Pfefferkörner nehmen.  Grüne, rote, schwarze und weiße Körner regen optisch sehr an.

 

Dieses wunderbare „Höllen-Rezept“ macht besonders viel Spaß wenn du es mit einer Freundin gemeinsam zubereitest und dann die Männer mit diesem Festmahl überraschst.

 

Nudeln in scharfer Specksauce

Italiens Aphroditen auf den Abruzzen kochen damit Ihre Männer weich.

 

Zutaten für 4 Personen:

150 g durchwachsener geräucherter Speck

2-3 frische, dicke rote Chilischoten

500 g Tomaten

1 Zwiebel

3 Knoblauchzehen

2 Eßl. Olivenöl

400 g Spiral oder Röhrennudeln

1 Bund Basilikum

viel bunten Pfeffer aus der Mühle

70 g frisch geriebener Parmesan


Zubereitungszeit: etwa 45 Min.

Den Speck ohne Schwarte und Knorpel in kleine Würfel schneiden. Chilischoten längs aufschlitzen, unter fließendem Wasser entkernen und putzen. Das Fruchtfleisch grob zerschneiden und im Mörser oder im Mixer zu feinem Mus pürieren. Stielansätze der Tomaten entfernen. Tomaten kurz mit heißem Wasser überbrühen, häuten, quer halbieren und die Kerne ausdrücken. Das Fruchtfleisch grob hacken. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln.
In einer Pfanne das Öl erhitzen und bei mittlerer Hitze den Speck darin anbraten. Zwiebel- und Knoblauchwürfel unterrühren und glasig dünsten. Das Chilipüree in die Pfanne rühren und kurz anbraten, dann die gehackten Tomaten untermischen und offen bei schwacher Hitze 15 Min. leise köcheln lassen.
Inzwischen reichlich Salzwasser für die Nudeln aufkochen lassen, die Nudeln nach Packungsanweisung bißfest garen.
Basilikum waschen, die Blättchen grob zerschneiden. Die scharfe Specksauce mit Salz und Pfeffer würzen.Nudeln abgießen und abtropfen lassen. Die Nudeln mit der Specksauce mischen. Die Hälfte vom geriebenen Käse und das Basilikum unterheben. Restlichen Käse extra dazu reichen.

Ihre Männer werden förmlich entflammen bei diesem Gericht.

 

www.spiritcoach.at